Angela Merkel

1481037706046

Seit 2005 wird unser Land nun schon von Angela Merkel angeführt, aufgewachsen in der DDR, trägt gerne rote Kostüme und möchte für noch eine vierte Amtszeit kandidieren, ihre Chancen stehen nicht schlecht.

Frau Merkel ist zwar Mitglied einer konservativen – sogar einer christlich-konservativen – Partei, was sie allerdings allzu oft vergisst wenn sie zum Beispiel davon spricht, der Islam gehöre zu Deutschland. Da fragt man sich doch ob sie überhaupt etwas mit den Begriffen konservativ und christlich anfangen kann.

Zum Thema Merkel und Wahlversprechen ist folgender Ausschnitt hilfreich:

Dass christlich-konservative Deutsche besorgt um die Islamisierung Deutschlands sind ist verständlich, Frau Merkel verspottet jedoch nicht nur ihre Wähler sondern nimmt auch den Islamismus in Schutz und macht Deutsche mitverantwortlich für islamistischen Terrorismus (Video).

Was hat es nun eigentlich mit „Merkels neuen Deutschen“ wie die Millionen von Flüchtlingen auch genannt werden auf sich? Frau Merkel betonte immer wieder den „Fachkräftemangel“, die „Chancen“ die sich für Deutschland ergeben und Menschen die sich besorgt ob der Islamisierung Europas zeigen ruft sie zum Singen von Weihnachtsliedern auf (Video).

Ich denke wir sind uns alle einig, dass wir Menschen ins Kriegsgebieten helfen müssen, ganz gleich welchem Glauben sie angehören. Was Angela Merkel allerdings betreibt ist nicht Flüchtlingshilfe sondern Bevölkerungsaustausch. Das ist keine Verschwörungstheorie oder populistisches Gehetze, man kann Merkels Plan für eine neue deutsche Bevölkerung in ihrem Lieblingsbuch „Dialoge Zukunft Vision 2050“ (PDF) nachlesen (hier ein kurzer Beitrag dazu), dass  sie selbst verstanden hat, dass es sich dabei um ein Propagandawerk mit Doppelsprech à la 1984 handelt unterstelle ich ihr einfach mal.

In meinem Artikel zum Thema Multikulti habe ich einige sich daraus ergebenden Probleme erläutert.

Merkels großes politisches Thema ist Zuwanderung und Kampf gegen „rechte Populisten“ und neuerdings ganz groß im Kommen der Kampf gegen „Fake News“ mit neuen Zensurmaßnahmen. Ob sie tatsächlich eine geeignete Kanzlerkandidatin ist, zieht man ihre eigentümliche Auslegung von „christlich“ und „konservativ“, ihr Bild vom Islam und ihrer Ablehnung von Identifikation mit der deutschen Kultur und Tradition in Betracht muss natürlich jeder Wähler selbst entscheiden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s